Suche

THEMENSERIE: Geburt in Würde und Kraft

Geburten faszinieren mich. Nicht nur als einmalige, kurze Momente, sondern als prägende Erlebnisse, in welchen tiefliegende Erfahrungen an unsere seelischen Oberflächen treten, geheilt und verändert werden können. Ich glaube an die Kraft der Geburt. Und ich glaube, dass in jeder Geburt auch immer eine Frau neugeboren wird. Es ist deshalb wichtig, WIE wir gebären. Dem gehen wir in den nächsten Wochen auf den Grund. Kommst du mit?




Es sind Szenen, die sich tief in mein Gehirn einbrannten: Schreiende und fluchende Frauen auf dem Rücken im Spitalbett, die aus voller Körperkraft in Schweiss gebadet das Kind aus ihrem Becken pressen. Es sind Szenen aus Hollywood-Filmen, die mich plötzlich zweifeln liessen, ob ich mir das wirklich antun wollte oder doch lieber kinderlos bliebe. Dieselben Frauen verfluchten ihre Männer, sie jemals geschwängert zu haben. Soweit wollte ich es niemals kommen lassen!


Umso mehr haben mich Geburtsgeschichten fasziniert, die ein ganz anderes Bild malten: Ruhige, friedliche, ja sogar als bereichernd erlebte Geburten von Frauen, denen ich persönlich begegnete. Ich liess sie mir immer wieder erzählen, liess mich von diesen Frauen segnen, auf dass ich es einmal genauso erleben würde. Und tatsächlich: Ich habe meine zwei Geburten als stärkend erlebt und freue mich darauf, in den kommenden 5 Wochen mein drittes Kind zu gebären! Aber was ist überhaupt eine gute Geburt, in Würde und Kraft? Wie kann ich mich darauf vorbereiten? Wie können wir traumatische Geburtserfahrungen heilen lassen? Und was hat diese Erfahrung mit meinem restlichen Leben zu tun?


Geburt ist mehr als nur Geburt

Weil das Thema so intim, so verletzlich und auch heikel ist, weil es so viele Frauen in so kontroverser Weise betrifft und trifft, wird diese Serie nicht in Form von Texten erscheinen, sondern in Podcasts zum Anhören. Mit Stimme, mit Atem, in Gesprächen. Jede Woche eine Folge.


Zu Beginn werde ich dir erzählen, was bei meinen Geburten geschah und wie ich mich auf meine dritte Geburt vorbereite. Danach folgen Gespräche mit meiner Hebamme Carole – einer sehr aussergewöhnlichen und leidenschaftlichen Hebamme - die mich näher zu mir selbst begleitete und die aufzeigt, wie sehr Geburten mit unserem Frauenbild, unserer Weiblichkeit und der systematischen Unterdrückung der Frau verbunden sind. Und ich setze mich mit inspirierenden Freundinnen an einen Tisch und rede ehrlich über Schwangerschaft, Schönheitsideal, veränderte Beziehungen, Leistungsdruck, über die Geburten unserer Kinder und über die seelischen Geburten von uns selbst als Mütter. Ich werde meine dritte Geburt dokumentieren und dir hier einen intimen Einblick schenken.


Kommende Woche geht es los mit der ersten Folge. Ich freue mich, wenn du deine Fragen, Gedanken und Anregungen in einem Kommentar teilst. Ich werde sie gerne in die Serie einfliessen lassen.

2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen