Suche

WENN GEBURTEN ANDERS VERLAUFEN

Wenn deine Schwangerschaft oder Geburt anders verläuft als gehofft und geplant, fühlst du dich vielleicht beraubt, beschämt oder sogar schuldig, unfähig oder ohnmächtig. Darüber hinaus ist die Zeit nach der Geburt so verletzlich, so stressvoll, so neu, dass eine Verarbeitung zur schwierigen Herausforderung werden kann.



Da ist so viel Trauer, so viel Leere, so viel Wut, so viel Unsicherheit. Werde ich je wieder Vertrauen fassen können? Werde ich jemals zurückblicken können, ohne dass mein Herz wieder und wieder zerbricht? Werde ich es schaffen, als Mutter zu leben? Die Gefühle nach einer schweren Geburt können überwältigend sein. Und sie müssen sein, auch wenn sie schwer auszuhalten sind.


Ist das alles meine Schuld?

Bei aller Vorbereitung, beim tiefsten Glauben und bei der grössten Hoffnung: Geburten bleiben unvorhersehbar, wild, unzähmbar. Sie bleiben ausserhalb unserer menschlichen Kontrolle. Wenn deine Geburt anders verlief, als du dir das erhofft hast und als ich es dir hier in diesen Podcastfolgen wünsche, ist es weder deine Schuld, noch solltest du dich dafür schämen.

Denn Schuld und Scham sind die grössten Barrieren auf dem Weg der Heilung und Wiederherstellung.

Stattdessen darfst du dich ernst nehmen. In allen Gefühlen und Empfindungen. Sie kommen genau wie die Geburtswehen wie Wellen über dich, und führen dich Schritt für Schritt zu neuer Hoffnung. Sie spülen dich Welle um Welle an neues Land. Dort wirst du wieder aufstehen. Du wirst wahrscheinlich anders gehen und die Welt aus einer anderen Perspektive sehen, du wirst weniger Gepäck auf den Schultern tragen, dafür mehr Tiefe im Herzen. Du wirst wahrscheinlich weniger Antworten haben, dafür mehr Fragen. Du wirst wahrscheinlicher weniger wissen, dafür mehr glauben.


Davon handelt auch dieser Podcast über "enttäuschende Geburten". Darin teile ich einige Gedanken und Erfahrungen, wie ich meine Fehlgeburt und andere schmerzhafte Erfahrungen verarbeiten konnte.


Geburtstrauma erkennen und überwinden

Fühlst du dich eher überflutet von deiner Geburtserfahrung und fürchtest dich vor der Wucht der Gefühlswellen? Geburtstraumas betreffen überraschend viele Frauen. Die erfahrene Hebamme Carole Lüscher von 9punkt9 begleitet traumatisierte Frauen vor, während und nach der Geburt. Sie eröffnet in diesem Gespräch Einblicke und hilfreiche Impulse zum Umgang mit Geburtstrauma und zeigt auf, welche Auswirkungen Traumas auf unsere Beziehungen haben können. Dabei schafft sie Hoffnung! Denn Traumas können wir bewältigen: Über ein starkes Team von Verbündeten an unserer Seite und über einen schonenden Blick von der Seite.


Ziel sei es, das Erlebte als Teil der eigenen Biografie begreifen und umarmen zu können – die überwältigenden Gefühle wieder in den Griff zu kriegen, dem Körper aus seinem Stressmodus herauszuhelfen und wieder mutig auf neue Herausforderungen zuzugehen.


Das ist möglich!





0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen