top of page
Suche

NEUE THEMENSERIE: "Mama in Beziehung"

Wir starten in eine neue, grosse Themenwelt und wagen einen Schritt weiter: Vom Gebären zum Erziehen. Wie gestalte ich meine Beziehung zu meinem Kind, tragfähig, vertrauensvoll und feinfühlig? Wie finde ich in die Rolle der Mutter? Was sind meine Vorstellungen und Werte? Woran zerbrechen sie? Und wie gehe ich damit um? Vom Scheitern, Wachsen und Aufblühen als Mama erzählen die kommenden Podcastfolgen. Jeden Freitag neu.





Ich wusste, dass ich vieles anders machen möchte, als ich ins Mamasein startete. Anders als ich es selbst als Kind erlebte, obwohl ich liebevolle und engagierte Eltern habe. Anders als die Gesellschaft es von mir erwartete, obwohl ich viele veränderte Normen willkommen hiess. In allen Vorstellungen war es mein grösster Wunsch, Raum zu schaffen für eine liebevolle und feinfühlige, tiefe Verbindung zu meinen Kindern. Ich wollte ein Zuhause schaffen voll Freude, Lachen, grossem Vertrauen und guter Hoffnung, in das sie ihr Leben lang gerne und immer wieder einkehren. Und das ist noch heute mein grösster Wunsch. Der Weg dahin hat aber mehr Löcher, Pfützen und Hürden, als ich es mir vorstellte.


Aufgeben, Aufstehen und Aufblühen

Mit diesem Weg, seinen Stolpersteinen und Verzweigungen, versöhne ich mich jeden Tag mehr. Und verabschiede das romantische Bild eines geschützten, mit frischgrünem Gras gesäumten, geradlinigen Pfads. Meine Kinder sehen meine schwächsten Momente, ertragen meine gewaltigsten Ausbrüche und spiegeln meine tiefsten Ängste. Da prallen Vorstellungen, Werte und Worte hart auf den Boden der Tatsachen. Doch genau dieses Scheitern und Fallen schafft die Grundlage für meinen grössten Wunsch: liebevolle und feinfühlige, tiefe Verbindung. Denn wo ich spürbar, bedürftig, verletzlich und belehrbar bin, werde ich zugänglich und schaffe die Voraussetzung für echte, tiefe Verbindung.


Mit zahlreichen Fachpersonen, Freundinnen und Mamas tausche ich aus über diese und ähnliche Fragen, die sich mir als Mama in Beziehung zu meinen Kindern stellen:

  • Was heisst "erziehen"?

  • Was braucht eine tragfähige Beziehung zwischen Eltern und Kind?

  • Wie verändert mich das Muttersein?

  • Was wird aus meinen Freundschaften?

  • Was möchte ich als Mama weitergeben und wie gelingt das?

  • Wie gehen wir zuhause mit Gefühlen um?

  • Heiliger Bimbam, was löst da mein Kind in mir aus?

  • Und warum bin ich eigentlich so erschöpft?

Los geht's mit der ersten Folge "Grundlagentalk: Was braucht mein Kind von mir?" mit Schema-Pädagogin Madeleine Rytz und Psychiater Luca Hersberger.


Du bist Teil davon!

Werde auch du Teil dieser Serie und bereichere sie mit deinen Fragen und Gedanken: Indem du mir eine Nachricht schreibst, auf die wir in den letzten Folgen mit Fachpersonen und Mamas eingehen.






0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


Überschrift 4

bottom of page